Sprache:

Der Hennastrauch
– Lawsonia inermis –

Botanische Darstellung der Hennapflanze – Lawsonia inermis –

 

gehört zur der großen Gruppe der Rosengewächse. Er ist die einzige Pflanzenart in der Gattung der Lawsonia, die zur Familie der Weiderichgewächse gehört.

 

Der Hennastrauch ist eine uralte Kulturpflanze. Man nimmt an, daß er seinen Ursprung in den südöstlichen Anreihländern des Mittelmeergebiets und den daran anschließenden Steppen und Wüstengebieten hat. Er benötigt zum Gedeihen viel Licht und Wärme. Der Boden sollte trocken und mit guter Drainage ausgestattet sein. Das macht ihn ideal für den Anbau in Wüsten-Oasen.

 

Henna ist ein laubabwerfender Busch oder kleiner Baum mit steifen, breit ausladenden Zweigen. Er wird im allgemeinen zwischen 1 m und 2 m groß, kann aber bis zu 8 m hoch werden.

 

Es kommen verdornte Kurztriebe vor, in der Regel hat er aber keine Dornen, daher der Beiname »inermis«, was unbewehrt heißt.

Die Blätter des Hennastrauchs (Lawsonia inermis) am Zweig

 

Die silbrig-grünen Laubblätter sind oval, an beiden Enden zugespitzt und bis zu fünf Zentimeter lang. Sie sind ledrig, glatt und ganzrandig, und sitzen gegenständig auf kurzen Stielen. Sie enthalten den gelb-roten Farbstoff 2Hydroxy-1,4-naphtochinon, der nach seinem Entdecker auch Lawson genannt wird. Der Farbstoff, der in Konzentrationen bis zu 2 % vorkommt, wird hauptsächlich zu kosmetischen Zwecken gebraucht.

 

Hennasträucher findet man außerhalb der Oasenplantagen in vielen Innenhöfen, wo sie vor allem wegen der wohlriechenden Blüten, die einen teerosenartigen Duft verströmen, gezogen werden.

Blüten des Hennastrauchs (Lawsonia inermis)

Aus den vierblättrigen weißen bis rötlichen Blüten werden Essenzen gewonnen, die wie Rosenwasser bzw. -Öl zur Parfümierung dienen.

 

Die Henna-Farbe
– HNQ, Lawson –

Chemische Struktur des Hennafarbstoffes Lawson
getrocknete Hennablätter und Samen

Um den in den Blättern enthaltenen roten Farbstoff Lawson nützen zu können, müssen sie an einem dunklen schattigen Ort getrocknet (Sonnenlicht zerstört den Farbstoff) und zu Pulver vermahlen werden.

fein gemahlenes Henna

Der Henna-Farbstoff 2Hydroxy-1,4-naphtochinon (HNQ, Lawson) liegt aber in der Pflanze nicht als solcher vor, sondern in einer Verbindung, einem Glykosid, dem Hennosid A.

Beim Anrühren des Pulvers mit warmen Wasser wird durch Bakterien in einen enzymatischen Prozess (Fermentation) das Glykosid Hennosid A „hydrolysiert“, d.h. in eine wasserlösliche „Leukoform“ überführt, indem der Zuckerrest abgespalten wird.

Die Hennapaste, die nun den Farbstoff in seiner wasserlöslichen Form enthält, soll solange als möglich, mindestens aber für 6 bis 8 Stunden auf der Haut oder dem Haar verbleiben, um ein Durchdringen des Farbstoffes bis in die unterste bzw. innerste Schicht von Oberhaut oder Haaren zu gewährleisten.

Dann wird die Substanz oxidiert. Das geschieht nach der Entfernung der Paste beim Trocknen der Haut oder Haare, wenn der Sauerstoff in der Luft das Molekül des Farbstoffes in seiner Leukoform „oxidiert“ (d.h. sich mit ihm verbindet).

Entstehung des Hennafarbstoffs Lawson, 2Hydroxy-1,4-naphtochinon

Erst jetzt und im Verlauf von mehreren Stunden (bis zu 24 Stunden) entsteht die eigentliche Farbe, das 2Hydroxy-1,4-naphtochinon (HNQ, Lawson).

Farbe der Hennabemalung kurz nachdem die Paste entfernt wurde

Farbe einer Hennabemalung kurz nachdem die Paste entfernt wurde

Farbe eines Henna-Tattoos 24 Stunden nach Entfernung der Hennapaste

Dieselbe Hennamalerei 24 Stunden später

 

Hennafarbe auf grauem Haar, das mit naturreinem Henna gefärbt wurde

Abhängig von der Qualität des Hennapulvers, dem Keratingehalt der Haut, der ursprünglichen Haarfarbe sowie Art und Weise der Anwendung variiert der Farbton, der auf Haut und Haaren erzielt werden kann zwischen hellem Orange und dunklem Mahagonirotbraun.

 

Von Natur aus schwarzfärbendes, weißes oder anders als rotfärbendes Henna gibt es nicht! In vielen Urlaubsländern (vor allem in Ägypten, Indien und Marokko) werden schwarze Henna Tattoos bzw. Mehndi angeboten. Sie sollten unbedingt davon Abstand nehmen, sich ein solches "Souvenir" auf die Haut malen zu lassen, denn im Gegensatz zu den Heilkräften des roten Hennafarbstoffes enthält schwarzfärbende Hennapaste meistens eine chemische Farbsubstanz PPD, oder p-Phenylenediamin genannt , die schwere allergische Reaktionen auslösen und zu irreparablen Hautschäden führen kann.

vgl. dazu die PDF-Version des Artikels: Henna/p-Phenylendiamin-Kontaktallergie:
Folgenschwere Dermatosen nach Henna-Tätowierungen,
Deutsches Ärzteblatt v. 6. 7. 2001
und Stellungnahme des Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vom 10. Januar 2003: Gesundheitliche Bewertung der Substanz „Lawson“

Anmerkung: Diese Stellungnahme des BfR erfolgte im Rahmen von Untersuchungen, die anliefen als 2001 eine US-Studie einen Zusammenhang zwischen Haarefärben mit synthetischen Farbstoffen (Azofarbstoffen) und Blasenkrebs herstellte und die EU-Kommission ein Bewertungsprogramm auflegte, das nur noch Haarfarben auf dem europäischen Markt erlauben sollte, die von Experten als erwiesenermaßen ungiftig für den Verbraucher eingestuft werden. Der Hennafarbstoff, 2Hydroxy-1,4-naphtochinon (HNQ, Lawson) wurde deswegen auf Gesundheitsrisiken untersucht, weil er als Bestandteil in vielen oxidativen Haarfarben eingesetzt wird. Es konnte in einer Reihe von Untersuchungen gezeigt werden, dass von dem Farbstoff, der auch natürlich in Henna vorkommt, "nach heutigem Wissen kein erbgutschädigendes Risiko für den Menschen ausgeht".

 

Warum sind die meisten Henna-Cones und Haarfarben auf Hennabasis aus India-Stores gesundheitsschädlich?

PPD, oder p-Phenylenediamin fällt bei der Herstellung von Azofarbstoffen als Zwischenprodukt an. Aufgrund seiner färbenden Eigenschaften finden p-Phenylendiamin und einige seiner Derivate in Kosmetika Verwendung, insbesondere für Haarfärbemittel. Laut der EU-Kosmetikverordnung dürfen PPD und andere leicht oxidierbare aromatische Verbindungen (sogenannte Entwickler), trotz dem nachgewiesenen hohen allergenen Potential, Haarfärbemitteln in einer Konzentration von bis zu 2% zugesetzt werden, sofern das Mittel sogenannte Kupplersubstanzen (z.Bsp. Resorcinol) im Überschuss enthält, die das PPD binden und somit eine Weiterreaktion zu gesundheitsschädigenden Stoffen verhindern. Beim Färben der Haare werden Entwickler und Kuppler kurz vor dem Auftragen auf das Haar mit Wasserstoffperoxid-Zubereitungen gemischt und reagieren dann nach dem Eindringen ins aufgequollene Haar vollständig miteinander zu einem permanenten (nicht auswaschbarem) Farbpigment.

(vgl. dazu die detaillierte Stellungnahme Nr. 024/2011 des BfR vom 19. Januar 2011: Henna-Haarfärbemittel mit p-Phenylendiamin (PPD) stellen ein Gesundheitsrisiko dar )

Warnbild aus Facebook zu kommerziellen Henna-Cones bzw. Tuben oder Spritztfüten, die in Indien oder Saudiarabien hergestellt werden

Wegen ihrem allergenen Potential setzen diese sogenannten oxidativen oder permanenten Haarfärbemittel beim Färben eine sachgemäße Handhabung voraus. Konkret bedeutet dies, dass beim Auftragen der Haarfarbe Gummihandschuhe getragen werden und darauf geachtet werden muss, die Farbe nicht mit der Kopfhaut in Berührung zu bringen.

Die eben zitierte Stellungnahme des Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) monierte an den Henna-Haarfärbemitteln aus "Asia-Shops" neben der überhöhten Konzentration von PPD (3,4%) das Fehlen der sogenannten Kupplersubstanzen, was dazu führt, dass das PPD mangels geeigneter Kupplersubstanzen mit sich selbst reagiert. Bei diesem Autooxidationsprozess entsteht insbesondere die gesundheitsschädliche Bandrowski-Base. Diese hat erbgutverändernde Wirkung und ist stark sensibilisierend. Aus Sicht des BfR stellen die untersuchten Henna-Haarfärbemittel mit PPD eine erhebliche Gesundheitsgefährdung und ein ernstes Risiko dar.

Landesämter , die die Einhaltung der EU-Richlinien bei Lebensmittel und Kosmetik überwachen, untersuchten daraufhin (2011) importierte Haarfärbemittel auf Hennabasis (hauptsächlich aus Indien/Pakistan), die als Naturhaarfarben deklariert waren. Die Mehrzahl der Produkte enthielten PPD und das nicht nur in weit höheren Konzentrationen (von 3,5% bis 12,1%) als erlaubt sind, sondern es fehlten auch die sogenannten Kupplersubstanzen!

(vgl. Naturhaarfarben - Untersuchungsergebnisse 2011 des Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) )

(vgl. "Vorsicht bei Henna-Haarfarben, die p-Phenylendiamin (PPD) oder 2-Nitro-PPD enthalten." der Untersuchungsämter für Lebensmittelüberwachung und Tiergesundheit Baden-Württemberg

 

Das BfR rät wegen dem möglichen Gesundheitsrisoko, das von den aus Asien importierten Haarfarben durch fehlende bzw. irreführende Inhaltsangaben (INCI) ausgeht, ganz allgemein vom ihrem Kauf ab.

Die ernste Gesundheitsgefärdung ist ganz sicher gegeben für Henna-Cones (Spritztüten oder Tuben) mit Hennapaste, die eine andere als rote Farbe versprechen, auch wenn von seiten der Hersteller gegenteiliges behauptet wird!

Auch bei Henna-Tuben, die eine rote Farbe versprechen, aber damit werben, dass man die Paste nach dem Trocknen, d.h. bereits nach etwa einer Stunde abwaschen kann, ist Vorsicht geboten, denn wie oben im Kapitel: Die Henna-Farbe bereits erläutert, entsteht die Farbe, erst beim Anrühren des Henna-Pulvers durch Fermantation. Hennapaste, die den natürlichen Farbstoff Lawson enthält muß für mindestens 6 - 8 Stunden auf der Haut verbleiben, um ein ansehnliches Farbergebnis zu zeitigen. Außerdem sollten Spritztüten oder Tuben, die wirklich nur naturreine Hennapaste ohne chemische Zusätze enthalten, wie Frisch-Fleisch oder halbgare Fertiggerichte (z.Bsp Pizza) im Kühlregal bzw. Tiefkühltruhe angeboten werden, denn Hennapaste hat eine ähnliche Haltbarkeitsdauer wie Joghurt.

 

Um all die eben geschilderten Risiken zu vermeiden, ist es am besten, die Hennapaste selbst anzurühren.

 

Unter Anwendung von Henna für Henna-Tattoos zum selber machen finden Sie Ratschläge zur Erzielung einer möglichst intensiven Henna-Farbe auf der Haut sowie außer dem oben präsentierten Video, das zeigt wie in Marokko Hennapaste angerührt wird, zwei weitere Videos, die veranschaulichen wie mit Henna auf Haut gemalt wird.

Unter Rezept finden Sie eine bebilderte Anleitung zum Anrühren einer Hennapaste, mit der auch die filigransten Henna-Muster gelingen.

Schritt für Schritt Anleitung zum Anrühren einer Hennapaste für Henna-Tattoos

 

Ratschläge zum natürlichen Haare färben mit Henna finden Sie unter:

 

und in unserer Online-Boutique finden Sie alles was Sie zum erfolgreichen Malen mit Henna und Haare färben mit Pflanzen brauchen. Hier eine Auswahl:

 

Henna-Pulver aus Rajasthan
– Henna-Tattoo-Farbe –
– Pflanzenhaarfarbe –
natürliche Hennafarbe für Haut und Haar,
BIO-zertifiziert

Biozertifikat der Ecocert India
Feinstes durch ein Seidentuch gesiebtes BIO-zertifiziertes Henna Pulver aus Rajasthan in sogenannter Body-Art-Quality (BAQ Henna) | Pflanzenhaarfarbe | Henna-Tattoo-Farbe | natürliche Hennafarbe für Haut und Haar, besonders geeignet für Mehndi bzw. Hennabemalungen auf Haut sowie als Pflanzenhaarfarbe zum Färben von lockigen / krausem Haar
Hände mit Hennapaste belegt

100 g: Feinstes durch ein Seidentuch gesiebtes BIO-zertifiziertes Henna Pulver aus Rajasthan in sogenannter Body-Art-Quality (BAQ Henna) | Pflanzenhaarfarbe | Henna-Tattoo-Farbe | natürliche Hennafarbe für Haut und Haar 4.50   Bestellen

250 g: Feinstes durch ein Seidentuch gesiebtes BIO-zertifiziertes Henna Pulver aus Rajasthan in sogenannter Body-Art-Quality (BAQ Henna) | Pflanzenhaarfarbe | Henna-Tattoo-Farbe | natürliche Hennafarbe für Haut und Haar 11.00   Bestellen

500 g: Feinstes durch ein Seidentuch gesiebtes BIO-zertifiziertes Henna Pulver aus Rajasthan in sogenannter Body-Art-Quality (BAQ Henna) | Pflanzenhaarfarbe | Henna-Tattoo-Farbe | natürliche Hennafarbe für Haut und Haar 20.00   Bestellen

1000 g: Feinstes durch ein Seidentuch gesiebtes BIO-zertifiziertes Henna Pulver aus Rajasthan in sogenannter Body-Art-Quality (BAQ Henna) | Pflanzenhaarfarbe | Henna-Tattoo-Farbe | natürliche Hennafarbe für Haut und Haar 38.00   Bestellen

Wir garantieren Ihnen, dass dieses Hennapulver 100% naturrein und BIO-zertifiziert ist, d.h. es ist ohne jegliche chemische Zusätze, um die natürliche Henna-Farbe zu intensivieren sowie ohne die Verwendung von chemischen Düngern und Pestiziden angebaut worden.

Immer aus der neuesten Ernte und frisch gemahlen erreicht es uns. Das bereits staubfein ausgesiebte Henna eignet sich hervorragend für Mehndis

Henna-Farbe auf Haut bzw. Farbe eines Henna-Tattoos, das mit natürlichem Henna gemacht wurde.

oder Hennabemalungen auf die Haut, d.h. zum Auftragen von kunstvollen Mustern mit Spritztüten (Henna-Cones) oder Henna-Applikatoren. Verwendet man es mit Henna-Schablonen kann man bereits nach zweimaligem Auftragen einen fast schwarze Farbe erzielen.

Mit Henna eingefärbte Füße, bei denen Hennaschablonen benutzt wurden bzw. Farbe eines Henna-Tattoos, das mit natürlichem Henna gemacht wurde.

Auch zum natürlichen Haare färben ist dieses Henna viel angenehmer als das handelsübliche ungesiebte Henna, denn es enthält keine Spreu mehr, das sich vor allem bei krausem Haar schlecht ausspülen lässt.

Applikator für Henna-Tattoo mit 1 Malspitze

Henna-Applikatorflasche (1/2 Unze = ca 15 ml) mit 1 Stahllochtülle, wahlweise mit ∅: 0,5 / 0,7 / 0,9 mm und 1 haarfeine Nadel zum Reinigen der Tülle
Henna-Applikator mit 1 Stahllochtülle und 1 haarfeine Nadel zum Reinigen der Tülle
Henna-Applikatorflasche
(1/2 Unze = ca 15 ml),
1 Stahllochtülle,
wahlweise mit
∅: 0,5 / 0,7 / 0,9 mm,
1 haarfeine Nadel,
zum Reinigen der Tülle
5.00
∅ wählen:

Starterkit für Mehndi bzw. Hennamalerei

Kit mit 5 Henna-Spritztüten oder Mehndi-Cones aus Polyesterfolie, 50 g feinst ausgesiebtes BIO-Henna, 1 Tropfflasche (5 ml) mit ätherischen Ölen zur Farbverstärkung und und die Anleitung: Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
Kit mit 5 Spritztüten für die Mehndi bzw. Hennamalerei
5 Spritztüten
für die Hennamalerei aus Polyesterfolie
(Henna Cones),
50 g feinst ausgesiebtes BIO-Henna-Pulver,
1 Tropfflasche (5 ml) mit ätherischen Ölen zur Farbverstärkung
und die Anleitung:
Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
9.50   Bestellen

Henna-Tattoo-Set mit 1 Mehndi-Spritzbeutel

1 Mehndi-Spritztüte mit Stahllochtülle für Henna-Tattoos zum selber machen, Stahllochtülle wahlweise mit ∅: 0,5 / 0,7 / 0,9 mm, 3 Verschlüssen, 1 Zylinderbürste mit Bündel zum Reinigen des Spritzbeutels, 100 g. feinst ausgesiebtes BIO-Henna-Pulver, 1 Tropfflasche (5 ml) mit einem Mix der ätherischen Öle: Eukalyptus, Lavandin, Nelkenblueten und 1 Gebrauchsanleitung
Henna-Tattoo-Set mit Mehndi-Spritztüte mit Stahllochtülle, 3 Verschlüssen und 1 Zylinderbürste mit  Bündel zum Reinigen des Spritzbeutels,
1 Mehndi-Spritzbeutel mit Stahllochtülle,
wahlweise mit
∅: 0,7 / 0,9 / 1,5 mm,
3 Verschlüsse,
1 Zylinderbürste mit Bündel,
100 g. feinst ausgesiebtes BIO-Henna-Pulver,
1 Tropfflasche (5 ml) mit den ätherischen Ölen:
Lavandin, Eukalyptus, Nelkenblüten
zur Farbverstärkung
und die Anleitung:
Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
16.00
∅ wählen:

Kit für Hennabemalungen mit 3 Stahllochtüllen und Koppler

3 Stahllochtüllen, ∅: 0,7 / 0,9 / 1,5 mm mit 3 Spritzbeuteln, 1 Koppler, 3 Verschlüssen, 1 kleine Zylinderbürste zum Reinigen der Tüllen, 1 Tropfflasche (5 ml) mit ätherischen Ölen zur Farbverstärkung, 100 g feinst ausgesiebtes BIO-Henna-Pulver und die Anleitung: Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
Kit mit 3 Spritztüten, 3 Stahllochtüllen und 1 Koppler für die Mehndi bzw. Hennamalerei
3 Stahllochtüllen,
∅: 0,7 / 0,9 / 1,5 mm
mit 3 Spritzbeuteln,
1 Koppler,
3 Verschlüssen,
1 kleineZylinderbürste
zum Reinigen der Tüllen,
100 g feinst ausgesiebtes BIO-Henna-Pulver,
1 Tropfflasche (5 ml) mit ätherischen Ölen
zur Farbverstärkung
und die Anleitung:

Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
21.50   Bestellen

Kit mit Hennaschablonen » fann al-henna « 10

Das Set enthält: 1 Bogen 36 x 25 cm mit 20 zueinander passenden Henna-Schablonen für eine kunstvolle Brautbemalung, 1 Gebrauchsanleitung und 100 g feines BIO-Henna-Pulver
Jemenitische Henna-Schablone für Henna-Tattoos, Blatt Nr.10
Das Set enthält:
1 Bogen 36 x 25 cm
mit 20 zueinander passenden Schablonen für eine kunstvolle Brautbemalung
1 Gebrauchsanleitung,
Gebrauchsanleitung für Hennatattoos mit Hennaschablonen aus Tunesien oder dem Jemen
100 gr. BIO-Henna
9.50   Bestellen

Henna-Applikator mit frischer Hennapaste und 1 Malspitze

Henna-Applikator, gefüllt mit frischer Hennapaste aus reinem BIO-Hennapulver, ohne Zusatz von Konservierungsmitteln, 1 Stahllochtülle, wahlweise mit ∅: 0,5 / 0,7 / 0,9 mm sowie die Anleitung: Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
Henna-Applikator mit 1 Stahllochtülle, gefüllt mit frischer Hennapaste aus reinem BIO-Hennapulver
1 Henna-Applikator
gefüllt mit frischer Hennapaste (e 25 g)
aus reinem BIO-Hennapulver, ohne Zusatz von Konservierungsmitteln,
1 Stahllochtülle,
wahlweise mit
∅: 0,5 / 0,7 / 0,9 mm
und die Anleitung:
Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
9.50
∅ wählen:

Die Hennapaste wird für jede Bestellung nach dem auf unserer Website angegebenen Rezept aus unserem BIO-zertifiziertem Henna zubereitet und ist garantiert frei von jeglichen chemischen Zusätzen wie Konservierungmittel oder Farbverstärker.

Da die Henna-Farbe, Lawson, ähnlich wie Joghurt, durch Fermentierung entsteht, sollten Sie die Nachfüllbeutel nach Erhalt sofort in den Kühlschrank stellen und innerhalb von 14 Tagen verbrauchen.

Sie können die Hennapaste alternativ dazu auch einfrieren und wenn Sie sie verbrauchen wollen wieder auftauen. Da die Hennapaste kein Lebensmittel ist, können Sie sie nach Gebrauch auch wieder einfrieren.

Bei dieser Ware besteht kein Wiederrufsrecht nach § 312d BGB, da es sich um leicht verderbliche Ware handelt und sie auch speziell für Sie angefertigt wird!

Nachfüllbeutel mit frischer Hennapaste für Henna-Applikator

Nachfüllbeutel (e 25 g) mit frischer Hennapaste für Henna-Applikator (1/2 Unze = ca 15 ml), hergestellt aus reinem BIO-Hennapulver, ohne Zusatz von Konservierungsmitteln
Nachfüllbeutel mit frischer Hennapaste für Henna-Applikator
1 Nachfüllbeutel (e 25 g)
mit frischer Hennapaste für Henna-Applikator
(d.h. ohne Applikator, der extra bestellt werden muss),
hergestellt aus reinem BIO-Henna-Pulver,
ohne Zusatz von Konservierungsmitteln
3.50
  Bestellen

Die Hennapaste wird für jede Bestellung nach dem auf unserer Website angegebenen Rezept aus unserem BIO-zertifiziertem Henna zubereitet und ist garantiert frei von jeglichen chemischen Zusätzen wie Konservierungmittel oder Farbverstärker.

Da die Henna-Farbe, Lawson, ähnlich wie Joghurt, durch Fermentierung entsteht, sollten Sie die Nachfüllbeutel nach Erhalt sofort in den Kühlschrank stellen und innerhalb von 14 Tagen verbrauchen.

Sie können die Hennapaste alternativ dazu auch einfrieren und wenn Sie sie verbrauchen wollen wieder auftauen. Da die Hennapaste kein Lebensmittel ist, können Sie sie nach Gebrauch auch wieder einfrieren.

Sie können die Hennapaste alternativ dazu auch einfrieren und wenn Sie sie verbrauchen wollen wieder auftauen. Da die Hennapaste kein Lebensmittel ist, können Sie sie nach Gebrauch auch wieder einfrieren.

Bei dieser Ware besteht kein Wiederrufsrecht nach § 312d BGB, da es sich um leicht verderbliche Ware handelt und sie auch speziell für Sie angefertigt wird!

3 Henna Cones mit frischer Hennapaste

3 Henna-Cones oder Mehndi-Spritztüten, gefüllt mit frisch angerührter Hennapaste (e 25 g) aus reinem BIO-Hennapulver, natürliche Hennafarbe ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und die Gebrauchsanleitung mit Mustervorschlägen: Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
3 Henna Cones bzw. Mehndi-Spritztüten, gefüllt mit frischer Hennapaste für die Mehndi bzw. Hennamalerei
3 Henna-Cones oder Mehndi-Spritztüten,
gefüllt mit frischer Hennapaste (e 25 g)
aus reinem BIO-Hennapulver, natürliche Hennafarbe ohne Konservierungsmittel,
1 Gebrauchsanleitung mit Mustervorschlägen:
Mehndi, das kunstvolle Malen mit Henna
12.50
  Bestellen

Die Hennapaste wird für jede Bestellung nach dem auf unserer Website angegebenen Rezept aus unserem BIO-zertifiziertem Henna zubereitet und ist garantiert frei von jeglichen chemischen Zusätzen wie Konservierungmittel oder Farbverstärker.

Da die Henna-Farbe, Lawson, ähnlich wie Joghurt, durch Fermentierung entsteht, sollten Sie die Spritztülten nach Erhalt sofort in den Kühlschrank stellen und innerhalb von 14 Tagen verbrauchen.

Sie können die Hennapaste alternativ dazu auch einfrieren und wenn Sie sie verbrauchen wollen wieder auftauen. Da die Hennapaste kein Lebensmittel ist, können Sie sie nach Gebrauch auch wieder einfrieren.

Sie können die Hennapaste alternativ dazu auch einfrieren und wenn Sie sie verbrauchen wollen wieder auftauen. Da die Hennapaste kein Lebensmittel ist, können Sie sie nach Gebrauch auch wieder einfrieren.

Bei dieser Ware besteht kein Wiederrufsrecht nach § 312d BGB, da es sich um leicht verderbliche Ware handelt und sie auch speziell für Sie angefertigt wird!

Außerdem führen wir speziell für die Henna-Kunst:

 

Mehndi oder Henna-Tattoo Designs
Vorlagen für die kunstvolle Körperbemalung mit Henna oder Khidab

1.50 €uro pro Blatt

als PDF herunterladbar auf Download e-books
oder ausgedruckt unter Druckwerke.