SitemapHennaHochzeitHennatattoosMehndiProjektInfoLinks
DruckwerkeKhidabHennaGemischteszum Seitenende

Alepposeife
– Seife aus Oliven- und Lorbeeröl–
aus Syrien

Unser Sortiment:
zur Pflege der Haare
zum Färben der Haare
zum Färben der Haare
Sidr oder ghasl (Waschmittel)
zum Waschen der Haare
Alepposeife
(Lorbeerseife)
anstelle von Henna-Kunst
Glittertattoos
wasserfeste Galltinte für Körperbemalung
für die Augen
Marketerie
aus Syrien
Torso-Fototasche aus Leder für DSL-Kamera
aus Marokko
Informationen
Widerrufsbelehrung
Kundendienst:
Dr. Olga Engelhardt
Kulmer Str. 19
D-10783 Berlin
info@henna-und-mehr.de
Telefon: 030-21753720
Lorbeerseifen von Sarmini & Mualli
Alepposeifen mit unterschiedlichen Gehalt an Lorbeeröl
Lorbeerseifen von Sarmini & Mualli
klicken ins Bild zeigt Vergrößerung
Lorbeerseife im Querschnitt
Seife mit 30% Lorbeeröl
und 70% Olivenöl
4 Jahre alt
Stück ca 200 g
€ 7.00
In den Einkaufskorb
5 Stück
ca 1000 g
€ 32.50
In den Einkaufskorb
Seife mit 40% Lorbeeröl
und 60% Olivenöl
4 Jahre alt
Stück ca 170 g
€ 7.50
In den Einkaufskorb
5 Stück
ca 900 g
€ 35.00
In den Einkaufskorb

Warenkorb ansehen
klicken ins Bild zeigt Vergrößerung
Aleppo- oder Lorbeerseifen
Alepposeife auch Lorbeerseife (arab. sabun ghar) genannt, wird seit über 1000 Jahren in Syrien hergestellt. Sie stellt ein besonders sanftes Reinigungsmittel für Haut und Haar dar. Das in der Alepposeife enthaltene Olivenöl unterstützt die selbstregulierende Funktion der Haut und damit die Hautatmung. Lorbeeröl ist wegen seiner antiseptischen und durchblutungsfördernden Wirkung schon lange im Orient bekannt. Es hemmt Talgdrüsenüberfunktion, deshalb ist die Alepposeife mit dem Öl der Lorbeerkirschen sehr wirksam bei Akne, Kopfschuppen und unreiner Haut. Alepposeife ist pH-neutral und völlig frei von künstlichen Zusätzen. Sie ist daher für jeden Hauttyp geeignet. Besonders für Menschen mit empfindlicher Haut und Hautproblemen ist Alepposeife zu empfehlen.
Lorbeerseife eignet sich hervorragend zur täglichen Reinigung von Haut und Haar.
Bei der Hautreinigung mit Alepposeife sollte der Schaum 1-3 Minuten auf die Haut einwirken. Dadurch kann das Lorbeeröl seine Wirkung besonders gut entfalten.
Nach dem Waschen der Haare mit Lorbeerseife empfiehlt es sich dem letzten Spülwasser einen Schuß Essig zu zusetzen.
Für Männer mit besonders empfindlicher oder pickliger Haut ist das Rasieren mit Alepposeife zu empfehlen. Dabei dient die Alepposeife einfach als Ersatz für Rasierschaum oder Rasierseife. Nach der Rasur sollte kein After Shave/Balsam benutzt werden.
Lorbeerseife produziert wenig Schaum und ist besonders ergiebig. Sie sollte allerdings nach Gebrauch trocken gelagert werden.
Wie entsteht die Loorbeerseife in Aleppo?
Seifenbottich in dem das Olivenöl mit Alkali während 2 Tagen gekocht wird Die Herstellung findet in Handarbeit, zumeist in Familienbetrieben, nur in der Zeit zwischen November und März statt. Dabei wird das Olivenöl in großen Kesseln mit in Wasser gelöster Sodaasche gemischt. Die Mischung wird auf über 100 Grad Celsius erhitzt und während zwei Tagen solange gerührt, bis das Olivenöl vollständig in Glyzerin und das Natriumsalz des Olivenöls zerfällen ist.
Kurz vor Ende des Prozesses wird das Öl der Lorbeerkirschen zugesetzt. Zur Fertigstellung kommt es, indem der Siedemeister tatsächlich in einer "Verkostung" die fertige, "ausgesalzene" Seife prüft und die Verseifung damit zu Ende führt.
Die Sodalösung wird aus dem Kessel abgelassen und die Seifenmischung mit frischem Wasser gewaschen bis sie vollständig laugenfrei geworden ist.
Nachdem das Wasser abgelassen wurde, bleibt die Seife zum Abkühlen und vollständigen Entwässern über Nacht stehen.
Zusetzen des Lorbeeröls
Verteilen der Seifenmasse auf dem völlig planen Boden
Nun wird die noch warme hellgrüne Paste gleichmäßig auf einem vorbereiteten Boden verteilt und für einige Stunden zum Aushärten dort gelassen.
Mit einem pflugähnlichen Handschneidegrät wird die rohe Seife in Würfel geschnitten und mit dem Firmennamen und der Qualitätsstufe gestempelt.
Schneidegerät zum Zerteilen der Seifenmasse Schneiden der Seifenmasse

Stempeln der Seifen Stapeln der Seifen
Bevor die Seife in den Handel geht, muss sie mindestens sechs Monate reifen, d. h. vollständig trocknen. Dazu werden die Seifestücke in besonders belüfteten Gewölben gestapelt. Die Stapelung ist zeitaufwendig, weil zwischen den Quadern rundum Zwischenräume bestehen bleiben müssen, damit das Äußere verkrusten kann. Die Oberfläche der vorher olivgrünen Seife oxidiert zu dem typischen, ockergelben Farbton, während das Innere der Seife olivgrün bleibt.
Seifenstapel im Gewölbe von Zanabili Verkaufsniederlassung von Sarmini & Mualli in Aleppo
Außer den Lorbeerseifen importieren wir:
Getrocknete BIO-Rosenknospen
Getrocknete BIO-Rosenknospen aus Marokko
Schach- und Backgammonkasette
Marketerie-Kassette für Dame, Schach und Backgammon, » ZAUBERTISCH «
Werkzeuge für Hennamalerei
Werkzeuge für die Mehndi bzw. Hennamalerei
Kohl und Zubehör
Kohl und Behälter für die Augenschminke Kohl
DruckwerkeHennatattoosKhidabKleiderGemischteszum Seitenanfang
SitemapHennaHochzeitHennatattoosMehndiProjektInfoBoutiqueLinks